Samstag, 18. Januar 2020

Aus dem "Winterschlaf" erwacht

Ereignisreicher Tag

Gestern war das Team Offene Kirche Schalke mal nicht Gastgeber, sondern wir waren Gäste!

Zuerst waren wir Gast im Laden der Fan-Initiative "Schalker gegen Rassismus und Diskriminierung".  Tolle Location vor jedem Spiel! 




Danke an alle ehrenamtlichen Mitarbeiter dort für ganz viel Kaffee und liebe Bewirtung!
Danke besonders an Mac, durch dessen Vermittlung wir auch Gäste des FC Schalke 04 waren! Wir hatten ja ausnahmsweise mal frei (wegen Freitagsspiel)! Also hat der FC unser Team zum Heimspiel in die Arena eingeladen! Von der Schalker Meile aus machten wir uns dann per 302 (mit Umweg zurück in die Gelsenkirchener Innenstadt, um in eine halbwegs leer Bahn überhaupt einsteigen zu können) auf den Weg in die Arena!


Unsere Plätze im Block 69 erlaubten uns einen guten Überblick über das Spielgeschehen! Nur die Höhenängstlichen unter uns hatten etwas erhöhten Puls. Wir fanden es bereichernd, dass bereits im Fan-Laden, aber auch in der Bahn und ebenso im Stadion viele Gladbacher waren, mit denen wir uns eifrig ausgetauscht haben, z.B. über "Die Gelsenkirchener sind doch alles Hartz-4-ler" und andere tiefschürfende Themen!


Ausverkauft! 
Alle sahen ein super Spiel und einen (in der zweiten Halbzeit herausgekämpften) Sieg unserer Königsblauen! Schubert hat einen guten Job gemacht. "Nübel sollen sie doch immer auf der Bank sitzen lassen; kann er sich schon mal ans Bank-Sitzen gewöhnen!"


"Danke noch mal an Mac und Sven Graner vom FC" sagt das ganze Team Offene Kirche Schalke!
Wenn wir als Glücksbringer noch mal gebraucht werden, dann ruft uns an! Wir kommen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten