Freitag, 25. Oktober 2019

Derbygottesdienst

14. Derbygottesdienst

Gestern feierten wir bereits den 14. Derbygottesdienst! Schwarzgelbe und blauweiße Fans hatten den Weg in die Hoffnungskirche in Herten genommen, um gemeinsam Gott um seinen Segen für ein friedliches Derby zu bitten. Auch einen Anhänger vom VfL Bochum und einen Fan von Wattenscheid 09 ("Oh") konnten die Gastgeber begrüßen.


Eine tolle Musikgruppe mit ganz jungen fantastischen Musikern und Sängern!

In der Predigt ging es um die Rolle des Schiedsrichters im Sport und um Gott als Schiedsrichter in unserem Leben.
Stargast des Abends war Klaus Fischer, der 268 Bundesligatore schoss. Er bekam in seiner langen Fußball-Karriere nur sieben gelbe Karten und eine rote ("und die war nicht berechtigt"). Er hat Schiedsrichterentscheidungen immer respektiert. 


Im Anschluß an den Gottesdienst waren alle noch zu Hot Dogs und Getränken eingeladen. Wenn das Derby morgen auch so friedlich verläuft, dann wäre das ein Segen. Denn: "wenn es um Fußball geht, halten wir alle zu unserer eigenen Mannschaft - als Christen aber spielen wir alle zusammen in Gottes Team!" 

Keine Kommentare:

Kommentar posten